Mohn
Micha H. Echt

Gedichte - Emotionen 4


      Start
      Märchen
      Gedichte
      Geschichten
      Literaturforum
      Kontakt
Gedichte
Emotionen 1
Gedichte
Emotionen 2
Gedichte
Emotionen 3
Gedichte
Emotionen 4
- Freiheit
- Die Erde die sich dreht
- Frühlingstraum
- Pure Lust
- Inspiración de La Palma
- Sommergewitter
- Frühlingserwachen
- Das Besondere
- Herbst
- Metamorphosis
 

Pure Lust


Du spürst die Hitze welche die Stadt fast verbrennt,
feuchte T-Shirts saugen sich fest auf nackter Haut,
gnadenlos strahl die Sonne herab,
herab vom Firmament,
es ist nicht die Hitze allein, die dir den Atem raubt.

Den ganzen Tag, kühle Erwartung in glühender Luft,
du spürst alles, jeden einzelnen, verzehrenden Blick,
die Schritte werden immer schneller,
ganz unbewusst,
eilig die Treppe hinauf, es geht nicht mehr zurück.

Das Herz schlägt schneller, mit wilder Besessenheit,
der Schlüssel knirscht im Schloss, die Tür geht auf,
ein riesiges Bett, ganz frisch bezogen,
weiß und bereit,
zwei Schritte nur, du ziehst dich schon im Gehen aus.

Rücksichtslos, die Sachen liegen am Boden verstreut,
du hast es doch gewollt, du hast es so sehr vermisst,
du hast gebangt, geschwitzt, gehofft,
dich so gefreut,
so schön, als der erste Strahl der Dusche dich trifft.

Das Besondere
(Neunundzwanzigster Februar)


Es ist eine besonderes Glück,
an diesem Tag viele Freunde um sich zu haben.
Ein wahrlich besonderer, seltener Grund,
sich wieder zu treffen nach 1461 Tagen.
 
Es ist etwas ganz Besonderes,
so reich zu sein, an Lebenstagen
und dabei gleichzeitig,
so jung zu sein an langen Lebensjahren.
 
Dieser besondere Rhythmus,
dieser Schaltjahrestrick,
hilft die später auch mal, Falten zu sparen.
Dem Schreiberling und Reimer
bleibt nur, alles Gute zum Geburtstag zu sagen.